zurück

Edekas Werbefeldzug fürs Ratsbegehren

19.11.10 Münchner Merkur / Fürstenfeldbrucker Tagblatt

- Edeka verschickt wichtige Informationen zum Bürgerentscheid mit entsprechender Wahl-"Hilfestellung" - zu Gunsten des Ratsbegehrens!
.... Geht es hier wirklich nur um die Ansiedlung eines Supermarktes?
so Thomas Steinhardt vom Fürstenfeldbrucker Tagblatt  in "GANZ NEBENBEI" .

- Gemeinderat Stefan Zöllner kritisierte in der letzten Gemeinderatssitzung (17.11.2010) den Bürgermeister, "Die Gemeinde habe es komplett versäumt, die Bevölkerung über die Dorferneuerung zu informieren....".
Keller erwiderte: jedes Ratsmitglied hätte den Antrag stellen können, dass die Gemeinde sich zur Dorferneuerung äußert. "Ich persönlich sehe es nicht als meine Aufgabe an."

---

Kontakt

Bitte senden Sie uns Ihre Ideen, Kritik, Anregungen über das Forumlar oder per Email. Möchten Sie sich auch in der Dorfentwicklung engagieren?